Verein Lebendiger Burgweg




Chronik der Ereignisse - Seite 3


frühere Daten
spätere Daten


19. Dezember 2013
Die ersten Flüchtlinge ziehen ein
Mit grossem Engagement haben die Mitarbeiter von der Sozialhilfe alle leerstehenden Wohnungen aufgefrischt und möbliert. Die ersten Familien beziehen noch sehr scheu ihr neues Zuhause. Der Verein hat eine Medienmitteilung verfasst:



16. Dezember 2013
Die ADIMMO und die BLPK geben sich Sozial
Viele sozial bedürftige Mieter konnten die Ungewissheit nicht mehr aushalten und haben ihre Wohnungen geräumt. Die leerstehenden Wohnungen sollen nun von der Adimmo befristet an die Sozialhilfe Basel-Stadt für Flüchtlinge vermietet werden. Wir hoffen, dass der Kanton so auch zu günstigem Wohnraum kommt, ein Mietzins-Aufschlag wäre nicht angebracht. Die Mieter am Burgweg stehen dem Einzug von Flüchtlingen aus Syrien, Irak und Eritrea positiv gegenüber. Wir werden sie willkommen heissen.

Oktober 2013


14. Oktober 2013
Sistierung des Schlichtungsverfahrens bis zum Frühling 2014
Kurz vor den Verhandlungen auf der Staatlichen Schlichtungsstelle für Mieterstreitigkeiten hat die BLPK einen einseitigen Vorschlag zur Sistierung des Verfahrens gemacht.


14. Oktober 2013
Verfügung der Staatlichen Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten

Hier die Verfügung an alle Mieter, die sich über den Mieterverband organisiert haben:


Im Burgweg 4 bis 14 kehrt wieder etwas Ruhe ein. Wir erwarten den Winter und die Festtage etwas entspannter.

10. Oktober 2013
BLPK unterbreitet Vorschlag zur Sistierung des Verfahrens

Kurz vor den Verhandlungen bei der Staatlichen Schlichtungsstelle für Mieterstreitigkeiten unterbreitet der Gegenanwalt lic.iur. Alexander Heinzelmann einen einseitigen Vorschlag zur Sistierung der Verhandlungen bis vorerst 31. März 2014. Der Verein nimmt nach regen Diskussionen (Leimrute?) das Angebot an.

4. Oktober 2013
Antwortbrief / Protokoll zu Gespräch mit der BLPK.

Hier noch der offizielle Brief zu unserem Gespräch. Keine weiteren Zugeständnisse - Verständnis gefordert.