Verein Lebendiger Burgweg




1. Portrait


Michaela Viznerova



Michaela Viznerova betreibt seit 2005 ein Schneider-Atelier am Burgweg 8. Die gebürtige Tschechin ist seit 1993 mit der Schweiz verbunden, als sie auf ihrer damals ersten Auslandreise eine Bekannte in Basel besuchen kam. Als gelernte Damenschneiderin hielt sich dann eine Weile mit Gelegenheitsjobs über Wasser. In einem Geschäft für Lederwaren fand sie eine neue Berufung: die Dekoration und Punzierung von Lederbekleidung resp. -utensilien. Dabei geht es z.B. um die Benietung von Jacken, aber auch um die kunstvolle Gestaltung von Messeretuis oder Gürteln. Michaela erreichte in dieser Technik ein hohes Niveau.
Nach einem erneuten Aufenthalt in Tschechien, wo sie zur Abwechslung als Discothekenbetreiberin arbeitete, beschloss sie, endgültig in die Schweiz zu ziehen. Sie gründete hier eine Familie. 1999 ist ihr Sohn Frankie zur Welt gekommen. So zog Michaela zu ihrem Mann an den Burgweg 8.
Sie arbeitete weiter als Schneiderin in einem Hutladen und in einem Fachgeschäft für Brautmode. Dann arbeitete sie als Lederdekorateurin. Zu den dortigen Aufgaben gehörte auch die Bearbeitung des Lederinterieurs von Privatjets. Als am Burgweg ein Maleratelier zur Übernahme bereit stand, entschloss sich Michaela zum Schritt in die Selbständigkeit. Sie renovierte das Atelier am Burgweg 8.
Michaela ist nicht mehr vom Burgweg wegzudenken. Ihr erfrischendes und fröhliches Wesen tut einfach gut.